Heutiger Fernsehtip

The Big Bang Theory

Akt und Extrakt

(Folge 6)
USA, 2012, 19 Min.

mit Johnny Galecki, Jim Parsons, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Kaley Cuoco, Mayim Bialik, Melissa Rauch, Stephen Hawking

Stephen Hawking hat positiv auf Sheldons Anfrage reagiert und will mit ihm das Online-Spiel “Words with Friends” spielen. Wie es der Titel des Spiels suggeriert, glaubt Sheldon, dass er nun mit dem intelligentesten Mann der Welt befreundet ist. Er besiegt Hawking in der ersten Runde haushoch – dem Genie missfällt das jedoch. Bernadette findet unter Pennys Sofa ein Geschichtsbuch. Diese gesteht, dass sie seit einiger Zeit heimlich einen Geschichtskurs auf dem College besucht

TV Empfehlung des Tages

Person of Interest

Die Großen fressen die Kleinen

USA, 2012, 44 Min.

mit Jim Caviezel, Taraji P. Henson, Kevin Chapman, Michael Emerson, Pablo Schreiber, Michael Kelly, Lenny Venito, Elizabeth Marvel, Michael Mulheren, Virginia Kull, Susan Misner, Annie Parisse, Gretchen H

Reese schleust sich als Wachmann in eine Geldtransportfirma ein, um den dort arbeitenden Tommy Clay im Auge zu behalten. Tommy ist verheiratet, Vater eines Sohnes, arbeitet bereits seit Jahren für die Firma und hat sich auch sonst nichts zuschulden kommen lassen. Daher fürchten Finch und Reese, dass Tommy Opfer eines Überfalls auf den Geldtransporter werden könnte. Der Transporter wird wenig später auch tatsächlich überfallen, doch Reese muss auf schmerzhafte Weise feststellen, dass Tommy dabei keineswegs in Gefahr ist. Vielmehr scheint er den Coup mit ein paar Komplizen selbst geplant zu haben….
Darsteller: Jim Caviezel, Taraji P. Henson, Kevin Chapman, Michael Emerson, Pablo Schreiber, Michael Kelly, Lenny Venito, Elizabeth Marvel, Michael Mulheren, Virginia Kull, Susan Misner, Annie Parisse, Gretchen Hall, Darien Sills, Sean McCarthy, Darien Sills-Evans, John Rue, Laurence Mason, Briana Carlson-Goodman, Gerardo Rodriguez, Terence Schappert, Tony Cheng, Alex Kruz

Spruch des Tages

Denn alles, was in der Schrift steht, ist von Gottes Geist eingegeben, und dementsprechend groß ist auch der Nutzen der Schrift: Sie unterrichtet in der Wahrheit, deckt Schuld auf, bringt auf den richtigen Weg und erzieht zu einem Leben nach Gottes Willen. So ist also der, der Gott gehört und ihm dient, mit Hilfe der Schrift allen Anforderungen gewachsen; er ist durch sie dafür ausgerüstet, alles zu tun, was gut und richtig ist.

TV Tipp des heutigen Tages

    40 Jahre Blickpunkt Sport – eine Zeitreise

    D, 2015, 60 Min.

    Das Jahr 1975: In der Bundesrepublik Deutschland wird das Volljährigkeitsalter von 21 auf 18 Jahre gesenkt, der FC Bayern München verteidigt den Titel im Europapokal der Landesmeister, die spätere Tennislegende Martina Navratilova ersucht um Asyl in den USA und die Sportreporter Eberhard Stanjek und Manfred Vorderwülbecke erfinden eine Sportsendung: “Blickpunkt Sport”! Das Magazin wird zum Klassiker, über Jahrzehnte geben sich Weltmeister und Olympiasieger, Trainer und Funktionäre die Klinke in die Hand. Oder – wie es Biathlon-Legende Fritz Fischer zum Jubiläum formuliert: “Wer in ,Blickpunkt Sport’ nicht war, der hat was verpasst.” Und zu verpassen gab es vieles: Sportliche Höhepunkte, denkwürdige Auftritte, Hintergründiges und Emotionales prägen eine der Kultsendungen des Bayerischen Fernsehens bis heute. Zum Jubiläum begibt sich Moderatorin Marianne Kreuzer (Foto) auf eine Zeitreise durch diese 40 Jahre, an ihrer Seite die “Blickpunkt Sport”-Weggefährten Sepp Maier, Erich! Kühnhackl, Toni Mang und Markus Wasmeier, gepaart mit vielen Erinnerungen der “Blickpunkt Sport”-Zuschauer. BR-Sportchef Klaus Kastan: “Ich bin ein Zuschauer von der ersten ,Blickpunkt’-Stunde im November 1975 an. Man kann sagen: Ich habe den Sprung vom Stammzuschauer zum Sport- und damit auch ,Blickpunkt’-Chef geschafft. Und das empfinde ich als große Ehre. Der ,Blickpunkt’ ist in seiner Art einzigartig in der ARD und in Bayern längst eine Kultsendung. Wir arbeiten täglich mit viel Herzblut daran,